Aktuell: Trickbetrügereien und Einbrüche

Aktuell: Trickbetrügereien und Einbrüche

Gestern früh gaben sich zwei Menschen bei einem Nachbarn als Handwerker aus (sie hatten überdies ein Fahrzeug mit der gelben Aufschrift SERVICE) und behaupteten der (abwesende) Ehemann hätte den Auftrag für Reparaturen auf dem Dach gegeben. Während der eine aufs Dach kletterte, sah sich der andere offensichtlich in Teilen der Wohnung um und nahm Schmuck mit.
Bei uns standen heute früh das Tor zur Straße und nach hinten zum Garten offen. Vermutlich haben nachts irgendwelche Leute das Terrain observiert und nach Einbruchsmöglichkeiten von hinten sich umgetan.
Bei weiteren Nachbarn wurde nachts ins Auto eingebrochen. Innen wurde alles, was im Armaturenbrett steckte, brutal und mit großen Schäden herausgerissen. Auch die beiden Lampen vorne wurden brutal herausgeschnitten und -gerissen unter Beschädigung der ganzen Front.

Hinweis: Alle Eichkamper sollten PKWs, in der offensichtlich tagsüber mal Beobachter sitzen, registrieren, sich die Nummer notieren – und was eben sonst möglich ist. Und natürlich ihre Wohnungen rundum gesichert haben.

4 Kommentare

  • Einbrüche etc.
    Danke für die Hinweise!
    Ganz allgemein hätte ich noch eine Bitte zu den Einträgen auf der webseite: Seitdem die webseite neu gestaltet worden ist, ist im Gegensatz zur alten webseite nur ganz selten erkennbar, von wem ein Eintrag stammt (Klarname oder zumindest indirekte Angabe wie z.B. jetzt hier – “Dw 15A” – ; auch wenn der Eintrag z.B. vom Vorstand kommt, wäre eine entsprechende Klarstellung zur Urheberschaft wichtig). Danke!
    Mit den besten Wünschen für eine besinnliche Adventszeit … .

    Dw 15A Antwort
  • Feuerwehrmänner.
    Eine Bekannte bekam Besuch von 2 Feuerwehrmännern: “sie müßten die korekte Installation der Rauchmelder kontrollieren”. Sie hatte Glück, weil sie wusste, dass die Feuerwehr dafür nicht kommt.
    Also Leute aufgepaßt, das sind Tricks.

    Peter Schönborn Antwort
  • Der neueste Enkeltrick ist am laufen
    Jetzt berichten viele Senioren von Anrufen, die von einem Institut für Seniorenforschung kommen sollen.
    Es sind sehr freundliche und seriös wirkende Damen, die am Telefon den Kontakt suchen. Die Anruferin fragt, ob die Person am Telefon eine Mieterin oder Eigentümerin ist. Mit weiteren Fragen erforscht sie die Lebensverhältnisse, z. B. ob es Kinder gibt. Alles freundlich und im sachlichen Ton. Die Daten seien für das Institut für Seniorenforschung sehr wichtig, betont die Anruferin.
    ACHTUNG! Das sind Trick-Anrufe. Damit werden die Lebensverhältnisse von alten Menschen ausspioniert. Im 2. Schritt erfolgt dann der Anruf von einem „Verwandten“ der dringend Geld braucht und die Senioren betrügen will.
    Tipp
    Niemals auf Fragen zur Seniorenforschung antworten. Sofort den Anruf beenden!

    Peter Schönborn Antwort

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *