Warmer Sommerabend im Garten

Warmer Sommerabend im Garten

Am Montag, den 25. Juli 2016, fand das Café Zikade zum letzten Mal vor der Sommerpause statt und zum Saisonabschluss las der Charlottenburger Autor Jörg Aufenanger im Garten aus seinem Buch „Sommer in Caputh“ – eine herrliche Dreiecksgeschichte um einen älteren Mann zwischen zwei Frauen mit viel Lokalkolorit. Sehr flüssig und anschaulich geschrieben mit literarischem Anspruch.

2 kleinWar es am Nachmittag noch so heiß, dass die Cafégäste ins kühle Haus flüchteten, so herrschten am frühen Abend angenehme Temperaturen und knapp 40 Literaturfreunde kamen zu dieser Veranstaltung, darunter viele, die zuvor das Haus Eichkamp noch nicht kannten.

Bei kühlen Getränken amüsierten sich die Zuhörer köstlich und zollten dem Autor langen Beifall.

Dieser hätte sogar mehr Bücher verkaufen können als er mitgebracht hatte.

Und angesichts der entspannten Atmosphäre verweilten die Gäste noch längere Zeit, um sich angeregt zu unterhalten.

Für den Herbst ist eine weitere Veranstaltung mit Jörg Aufenanger geplant, der dann aus seinem neuen Buch lesen wird.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *