Filmclub Eichkamp, Donnerstag, 14.12.2017, 19:30 Uhr

Filmclub Eichkamp, Donnerstag, 14.12.2017, 19:30 Uhr

Der Filmclub Eichkamp zeigt

Provokation der Wirklichkeit – Die „Oberhauser“ – deutsche Kurzfilme aus den 50er und 60er Jahren

 Notizen aus dem Altmühltal (Hans Rolf Strobl, Heinrich Tichawsky, 1960/61)

  • Menschen im Espresso (Herbert Vesely, 1958)
  • Brutalität in Stein (Alexander Kluge, Peter Schamoni, 1960/61)
  • Es muss ein Stück von Hitler sein (Walter Krüttner, 1963)
  • Die Erben von Papas Kino (Wilhelm Roth, 1968)

Zu “Notizen aus dem Altmühltal”:

Der Dokumentarfilm brach mit den seinerzeit üblichen Formen des “Kulturfilms”, indem die Macher das erklärte Ziel verfolgten “eine deutsche Landschaft unromantisch zu sehen”. So porträtiert der Film eine  niederbayerische Gemeinde bei Kelkheim, die vom Wirschaftswunder gewissermaßen “übersehen” wurde und deren Bewohner ein entsprechend schwach ausgeprägtes gesellschaftliches Bewusstsein haben. Der Film fängt das Spießertum und den dröhnenden Nationalismus der Bürger ein und stellt die selbstherrliche Kleinkariertheit der lokalen Honoratioren bloß. Nach der Uraufführung gab es erhebliche Proteste gegen den Film, und die Filmbewertungsstelle (FBW) verweigerte ihm zunächst ein Prädikat.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *